Sprachförderung

Die Sprachförderkräfte arbeiten nach dem Denkendorfer Modell.
 
Die Sprachförderung in Schorndorf gibt es seit den 1970er Jahren. Sie fördert Kinder im Grundschulalter in Kleingruppen von drei bis sieben Kindern.
An der Schlosswallschule ist die Sprachförderung in den Ganztag integriert. Der Umfang beträgt 2 Zeitstunden pro Woche.
Erfahrene Sprachförderkräfte unterrichten in enger Abstimmung mit der Schule. Die Kinder lernen kindgerechte Sprachpraxis in Alltagssituationen.
 
Die Anmeldung gilt für ein Schuljahr und der Besuch ist verpflichtend.